.

Deutscher Hörfilmpreis 2017 – die Preisträger

Seit der ersten Preisverleihung vor 15 Jahren ist viel passiert: DBSV-Präsidentin Renate Reymann erinnerte, dass das Filmförderungsgesetz Barrierefreiheit zur Bedingung für Filmförderung gemacht hat und die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ihr Angebot an Audiodeskription und Untertitelung deutlich ausgeweitet haben. Ein blinder Fleck jedoch bleiben die privaten Fernsehsender. Claudia Roth, die sich seit 2011 in der Jury des Deutschen Hörfilmpreises engagiert, sagte: „Das kann man sich heute nicht mehr leisten".

weitere Infos:

Dieser Artikel wurde bereits 573 mal angesehen.