.

Es tut sich was: Erste Erfolge für Kaarster Blind-Gänger

Kaarst. Nach ihrem ersten Treffen mit Interessierten und Betroffenen zieht die Selbsthilfegruppe "Kaarster Blind-Gänger" ein positives Resümee. "Wir waren überwältigt, mit so einem Ansturm haben wir nicht gerechnet. Das Café EinBlick musste sogar eine weitere Kraft dazubestellen, um den Andrang zu bewältigen", so Manuela Dolf, neben Mirjam Bank und Margaret Reinhardt Gründungsmitglied der Blinden-Gruppe.

weitere Infos:


Kunst gefühlt

Im Rahmen der Ausstellungsreihe Kunst privat! öffnet die Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte in wenigen Tagen ihre Pforten. Sie lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Werkstatt-Galerie 37 (Adlerflychtstraße 8, 60318 Frankfurt am Main) ein, um ihnen die beeindruckende Kunstsammlung blinder und sehbehinderter Künstler zu zeigen. Als besonderes Highlight dürfen die Besucher hier die Exponate anfassen und ertasten. Die Teilnahme an den Kunstführungen ist kostenfrei. Um Anmeldung wird jedoch gebeten.

weitere Infos:


Mehr Aufmerksamkeit für Makula-Degeneration

Die altersabhängige Makula-Degeneration (AMD) ist mit bundesweit 4,5 Millionen Betroffenen eine Volkskrankheit, bei der die Sehzellen in der Netzhautmitte betroffen sind. Seit zehn Jahren kann die aggressivste, feuchte Ausprägung dieser chronischen Erkrankung effektiv therapiert werden. Anlässlich des Sehbehindertentages am 6. Juni wiesen das AMD-Netz, der Berufsverband der Augenärzte (BVA), der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV), die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) und PRO RETINA Deutschland darauf hin, dass immer noch viel zu wenige Senioren den empfohlenen jährlichen Augen-Check wahrnehmen.

weitere Infos:


Förderrichtlinie Teilhabeberatung veröffentlicht

Heute wurde die Förderrichtlinie zur Durchführung der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung im Bundesanzeiger veröffentlicht und wird am 31. Mai 2017 in Kraft treten. In der Förderrichtlinie werden die Voraussetzungen für eine Förderung von Beratungsangeboten gemäß § 32 des Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz-BTHG) konkretisiert. Anträge können voraussichtlich ab dem 15. Juni 2017 gestellt werden.

weitere Infos:

Nur diesen Artikel auf der Seite anzeigen.

mittendrin erwartet glaubwürdige und belastbare Vorschläge zur Inklusion

Nordrhein-Westfalen bekommt eine neue Landesregierung. Die rot-grüne Regierung, die sich das Thema Inklusion zu Eigen gemacht und die Weichen für ein inklusives Schulsystem gestellt hat, ist bei den Wahlen krachend gescheitert. Als Grund dafür wird neben der Sicherheitspolitik und anderen Themen auch genannt: Sie habe bei der Inklusion versagt stellt der Kölner Verein "mittendrin" fest.

weitere Infos:

Nur diesen Artikel auf der Seite anzeigen.

EU macht Weg für Ratifizierung des Marrakesch-Vertrages frei

Diese noch informelle Einigung macht den Weg frei für die Ratifizierung des Übereinkommens der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) durch die EU. Darin werden die Produktion und der grenzüberschreitende Austausch von barrierefreier Literatur zugunsten blinder, sehbehinderter und lesebehinderter Menschen geregelt.

weitere Infos:

Nur diesen Artikel auf der Seite anzeigen.

Forderungen des DBSV zur Bundestagswahl 2017

Am 24.09.2017 ist Bundestagswahl. Aus diesem Anlass formuliert der Verwaltungsrat des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) seine Erwartungen an die künftige Bundesregierung und die Abgeordneten des Deutschen Bundestages.

weitere Infos:

Nur diesen Artikel auf der Seite anzeigen.

Veranstaltungen zur unabhängigen Teilhabeberatung

Die Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben in Nordrhein-Westfalen (KSL.NRW) führen für die Selbsthilfe und Selbstvertretung behinderter Menschen im Juni drei Informationsveranstaltungen zur Unabhängigen Teilhabeberatung in Nordrhein-Westfalen durch.

weitere Infos:

Nur diesen Artikel auf der Seite anzeigen.

15. SightCity: Mit Langstock, Lesegerät und Co. entspannt im Alltag unterwegs

Vom 3. bis 5. Mai 2017 stand in Frankfurt wieder Europas größte Fachmesse für Sehbehinderten- und Blindenhilfsmittel auf dem Programm. Zum 15. Mal zeigte die SightCity mit einer großen Ausstellung und einem dreitägigen Vortragsprogramm, wie Alltag, Beruf und Schule für sehbehinderte und blinde Menschen barrierefrei gestaltet werden können.

weitere Infos:


Barrierefreie Haushaltsgeräte – neue Publikationen zeigen Handlungsbedarf auf

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) präsentieren zwei Publikationen zum Thema „Barrierefreie Haushalts- und Unterhaltungselektronik". Sie weisen auf wichtige, nun anstehende Schritte hin.

weitere Infos: