.

Unispital BS: Neue Entwicklungen in der Behandlung von Blinden und Sehbehinderten

Der 47-jährige Spezialist der Augenheilkunde (fachsprachlich: Ophthalmologie) wechselte am 2. August diesen Jahres als Chefarzt und Gesamtleiter der Augenklinik vom renommierten Johns Hopkins Hospital in Baltimore (Maryland) nach Basel. In den USA war er seit 2010 Professor für Ophthalmologie am Wilmer Eye Institute der Johns Hopkins University. Das Wilmer Eye Institute gilt als grösstes akademisches Institut für Augenheilkunde der Welt. Wunder verspricht er keine, aber realistische Verbesserungen selbst für schwerst sehbehinderte Patienten. Und dies bereits in einem zeitlich überblickbaren Rahmen. Barfi.ch sprach ausführlich mit dem Mann, auf den viele hoffen. Nehmen Sie sich dafür eine Auszeit, was auf uns zukommt ist eine Revolution.

weitere Infos:

Dieser Artikel wurde bereits 984 mal angesehen.