.

„Klar zum Ablegen!“

BFS-NRW LogoBregenz Bodensee, vom 03. - 09. August 2024

Inklusive Segelfreizeit für Jugendliche - BFS e. V. in Kooperation mit Schiffer-Gilde e.V.

Nach den großen Erfolgen der Segelfreizeiten in den Vorjahren, siehe hierzu Bericht in VISUS 4/22 von Noelle Bongartz, werden auch in diesem Jahr Jugendliche mit und ohne Seheinschränkung auf dem Bodensee se-geln. Der BFS e. V. wird in Zusammenarbeit mit der Schiffer-Gilde e.V. an dem seit 37 Jahren von ihr betriebenen Standort und Heimathafen in Bregenz (Österreich) eine Segelfreizeit für Jugendliche und junge Er-wachsene, die sehbehindert, blind oder ohne diese Art von Beeinträchti-gung sind, durchführen. Gesegelt wird auf einem Zweimastkutter und Jollen vom Typ Schwertzugvogel. Aber auch Baden, Stand-up-Paddling und weitere gemeinsame Unternehmungen wie Grillen, Wandern, Thea-ter, Fun-Events oder Besuch von Museen können, je nach Interessenlage der Gruppe, zum Programm gehören.

Der BFS e.V., der unlängst sein 60 jähriges Jubiläum feiern konnte, bietet im Rahmen seiner Jugendarbeit mit dieser Freizeit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 27 Jahren die Möglichkeit, auf dem „Schwäbischen Meer“ in Gemeinschaft mit Gleichaltrigen unter erfahrener Leitung von Skipper*innen und Betreuenden zu segeln. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Schwimmzeugnis Bronze oder ein vergleichbarer Nachweis und eine Persönlichkeitsstruktur sowie das Maß an Körperpflege, das 6-tägiges Zusammenleben in Zweibettzimmern erlaubt, wird erwartet.

For Members only, Michelle präsentiert das offizielle T-Shirt der Segelfreizeit 2023     Badespaß und Stand-Up-Paddling auf dem See, Die „Zuversicht“ ist der Stützpunkt

Diese inklusive Segelfreizeit wird aus Mitteln des Bundesjugendplans vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Sie wird bundesweit ausgeschrieben. Teilnehmende aus möglichst vielen Bundesländern sind erwünscht. Dank dieser Förderung werden, trotz immens gestiegener Kosten, sehr günstige Beiträge von 390,- € ermöglicht. Damit sind die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und Unternehmungen für die Teilnehmenden gedeckt. An- und Abreise erfolgen in eigener Verantwortung, Fahrtkosten können erstattet werden. Wer Probleme mit den Kosten und/oder der Anreise hat, möge sich melden. Die Bildung von Fahrgemeinschaften wird sicher möglich sein. Wir finden eine Lösung! Private Sponsoren haben uns bisher immer geholfen.

Mit einem Spendenaufruf im Internet auf https://tinyurl.com/mwvvmjaf  versuchen wir die derzeit noch bestehende Finanzierungslücke zu minimieren. Wir freuen uns über jede Spende für die Jugendarbeit des BFS e.V. auf diesem Weg oder unmittelbar auf das
Konto des BFS e.V.: IBAN: DE74 5469 1200 0113 7728 08.

Informiert Eure Omas, Opas, Tanten und Onkel und alle wohlmeinenden Menschen...

Zuversicht, Das Flaggschiff der Schiffer-Gilde e.V., die „Zuversicht“ läuft mit BFS-Crew aus.

Teilnehmende, für die der Termin ungünstig liegt, weil keine Ferien mehr sind oder Urlaub nicht unmittelbar gewährt werden kann, erhalten eine entsprechende Stellungnahme für die Schule oder Ausbildungsstelle.

Anmeldeschluss ist der 12.07.2024; aber auch später eingehende Meldungen können bei frei werdenden Plätzen noch berücksichtigt werden. Nachfragen lohnt sich in jedem Fall.

Martha und Lenka steuern die Zuversicht, das Flaggschiff der Schiffer Gilde

Infos und Anforderung der Anmeldeunterlagen beim Team Jugendarbeit des BFS e.V.:

Michelle Kulla,
Hugo-Mense-Str. 2
33378 Rheda-Wiedenbrück
e-mail: m.kulla@bfs-ev.de
Mobil: 0157 55011000

Mitternächtliche Lagerfeuerromantik am Bodenseestrand

 

Dieser Artikel wurde bereits 146 mal angesehen.