.

NRW qualifiziert Assistentinnen und Assistenten für taubblinde Menschen

Wie das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales von Nordrhein-Westfalen mitteilt, wird es die Anstrengungen bei der Qualifizierung von Assistentinnen und Assistenten für taubblinde Menschen weiter ausbauen. Mit aktuell 95 stellt NRW jetzt mehr als die Hälfte der bundesweit rund 160 qualifizierten Taubblinden-Assistentinnen und -Assistenten. Man kann es sich nur schwer vorstellen, wie Menschen kommunizieren und ihren Alltag bewältigen, die weder sehen noch hören können", sagte Sozialminister Rainer Schmeltzer in Recklinghausen bei der Übergabe der Zertifikate an 15 Frauen und Männer aus ganz Nordrhein-Westfalen, die an der einjährigen Qualifizierung teilgenommen haben.

weitere Infos:

Dieser Artikel wurde bereits 1038 mal angesehen.