.

Übernahme von Kosten für blinde Grundschüler erstreiten

Bisher galt es als nahezu ausgeschlossen, dass eine Krankenkasse, neben der Braillezeile, statt der herkömmlichen Kombination von PC-Laptop plus Jaws-Screenreader (ab 1.500€ plus jährlich 200€) ein Apple MacBook Air (1.100€) mit integriertem gratis Screenreader übernehmen. Anfragen und Anträge wurden in der Regel abgelehnt. Die Argumente waren, so ein Vertreter des Vereins "Anderes Sehen" hanebüchen - Im Gegensatz zu einem PC mit Screenreader sei ein MacBook mit Screenreader ein Alltagsgegenstand. Dieser Behauptung wurde jetzt widersprochen, da ein Laptop für ein 7-jähriges Kind, unabhängig vom Hersteller niemals ein Alltagsgegenstand ist, sondern ausschließlich aus schulischen Gründen angeschafft wird. Außerdem wurde bisher auch nicht berücksichtigt, dass die Apple-Lösung erheblich preiswerter ist.

weitere Infos:

Dieser Artikel wurde bereits 1132 mal angesehen.