.

Inklusion Förder- und Grundschulkinder tauschen sich bei der „Tour der Begegnung“ aus

Köln - „Ich finde es gut, wenn man anderen Kindern hilft", stellt die zehnjährige Slavica klar, „wenn Kinder an unserer Schule Blinde sehen, lachen sie die teilweise aus". Sie besucht die KGS Mainzer Straße und sitzt gerade mit Selim in der Umkleidekabine der Severin-Schule. Der neunjährige Junge ist sehbehindert und besucht wie Slavica die dritte Klasse – allerdings an der Förderschule des Landschaftsverbandes Rheinland mit dem Schwerpunkt Sehen.

weitere Infos:

Dieser Artikel wurde bereits 1167 mal angesehen.