.

Steven Gätjen moderiert Hörfilmpreisverleihung

Die Gala zur Verleihung des 15. Deutschen Hörfilmpreises wird von Steven Gätjen moderiert. Der Deutsch-Amerikaner ist sowohl ein beliebter und vielseitiger Moderator als auch ein echter Filmexperte. Im Oktober 2016 präsentierte er erstmals seine monatliche Filmsendung "Gätjens großes Kino" im ZDF. Zuvor hatte er 15 Jahre im Privatfernsehen sein Filmwissen unter Beweis gestellt, u.a. als Live-Reporter („Oscar Red Carpet Show", ProSieben) sowie in seiner Show „Steven liebt Kino". 2016 und 2017 berichtete er live vom roten Teppich der „Golden Globes" u.a. für seinen wöchentlichen Filmblog „FredCarpet".

weitere Infos:


SightCity 2017

03.-05.05.17: Auch in diesem Jahr findet wieder die SightCity in Frankfurt statt.

weitere Infos


Den Blindenstock salonfähig machen

Die blinde Sozialpädagogin, Autorin und Moderatorin Jennifer Sonntag setzt sich als Inklusionsbotschafterin dafür ein, dass sich Menschen auf Augenhöhe begegnen können. Hierfür greift sie immer wieder Themen auf, über die sie berichtet und schreibt. Den folgenden Beitrag unter dem Motto "Den Blindenstock salonfähig machen - Hilfsmitteldesign zwischen Lifestyle und Sanitätshaus" hat sie den kobinet-nachrichten zur Verfügung gestellt.

weitere Infos:


NRW qualifiziert Assistentinnen und Assistenten für taubblinde Menschen

Wie das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales von Nordrhein-Westfalen mitteilt, wird es die Anstrengungen bei der Qualifizierung von Assistentinnen und Assistenten für taubblinde Menschen weiter ausbauen. Mit aktuell 95 stellt NRW jetzt mehr als die Hälfte der bundesweit rund 160 qualifizierten Taubblinden-Assistentinnen und -Assistenten. Man kann es sich nur schwer vorstellen, wie Menschen kommunizieren und ihren Alltag bewältigen, die weder sehen noch hören können", sagte Sozialminister Rainer Schmeltzer in Recklinghausen bei der Übergabe der Zertifikate an 15 Frauen und Männer aus ganz Nordrhein-Westfalen, die an der einjährigen Qualifizierung teilgenommen haben.

weitere Infos:


”Vision 2017” Internationaler Low Vision Kongress in Den Haag

25.-29.06.17: Internationaler Low Vision Kongress in Den Haag
"Vision 2017"

weitere Infos


Blindengeldanspruch auch bei Verarbeitungsstörung von Sehreizen

Auch eine schwere Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörung kann zum Anspruch auf Blindengeld führen. Eine spezifische Sehstörung muss hierfür nicht nachgewiesen werden, entschied das Bayerische Landessozialgericht (LSG) in München in einem am Donnerstag, 12. Januar 2017, veröffentlichten Urteil im Fall einer an schwerer Alzheimer-Demenz erkrankten Frau (AZ: L 15 BL 9/14). Wegen grundsätzlicher Bedeutung ließ das LSG die Revision zum Bundessozialgericht (BSG) in Kassel zu.

weitere Infos:


Geniale Technologie in Halle - Mit dieser Brille können Blinde lesen

Halle (Saale) - Sie fällt kaum auf, und doch kann sie Menschen mit Sehbehinderungen den Alltag wesentlich erleichtern: Eine winzige Kamera, die auf einem Brillenbügel sitzt, kann zumindest teilweise das ersetzen, was das menschliche Auge bei den Betroffenen nicht (mehr) kann: Sehen.

weitere Infos:


Ausschreibung BFS-Sportkurs 2017 24. bis 26.02.2017 in Rheda-Wiedenbrück

In Ergänzung zum sommerlichen Segelkurs des BFS e. V. trifft man sich im malerischen Rheda-Wiedenbrück in Ostwestfalen zum Sportkurs mit Erfahrungsaustausch, Klönen und Spiel und Spaß. Die Unterbringung erfolgt im komfortablen Jugendgästehaus am  Franziskanerkloster im Stadtzentrum.

weitere Infos:


Neuregelungen durch das Bundesteilhabegesetz

In einer Auflistung über gesetzliche Neuregelungen, die für 2017 gelten, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) auch die Neuregelungen im Rahmen des Inkrafttretens des Bundesteilhabegesetzes aufgelistet. Im folgenden dokumentieren die kobinet-nachrichten diese vom BMAS aufgeführten Regelungen: Im Rahmen der ersten von drei Reformstufen werden am Tag nach der Verkündung des Bundesteilhabegesetzes, also am 30 Dezember 2016, bzw. am 1. Januar 2017 folgende Änderungen in Kraft treten

weitere Infos:


Fachtagung Klicksonar & Orientierung – Samstag 4. März 2017

Fachtagung zu Hintergründen des Phänomens akustisch gestützter Wahrnehmung im Visuellen Cortex und von nichtvisuellen Umweltinformationen zur umfassenden geografischen Orientierung. Mit Daniel Kish, dem blinden US-amerikanischem O&M-Trainer, Meister im Klicksonar und Gründer von World Access for the Blind.

weitere Infos: